Volles Potential entfalten – in Einklang mit der Welt

Beyond Business Story von Gründerin Dr. Angela Firmhofer aus München

(c) Andrea Seifert

>>> Mein Beyond Business

Ich bin Trainerin, Beraterin und Coach für Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikation & Teamkultur, Nachhaltige Kommunalentwicklung & Transformationsprozesse.
Ich unterstütze Menschen, Teams und Kommunen im Aufbruch, Umbruch oder Wandel dabei, ihre eigenen Ressourcen und Potentiale voll auszuschöpfen und dabei immer sich selbst, das eigene Umfeld und die Umwelt bzw. Weltgesellschaft mitzuberücksichtigen.

Als Kultur- und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin orientiere ich mich am Konzept starker Nachhaltigkeit von Döring und Ott. Es besagt u.a., dass Naturkapital nicht einfach durch ökonomisches oder soziales bzw. Humankapital ersetzt werden kann.

Ein nachhaltiges Business legt den Fokus auf das Gleichgewicht zwischen ökologischem, sozialem (bzw. Human-) und ökonomischem Kapital. Ein wirklich nachhaltiges Business nutzt nicht nur den ökologischen Fußabdruck als Messwert, um den negativen ökologischen Einfluss des eigenen Unternehmens auf die Welt zu reduzieren, sondern auch den ökologischen Handabdruck, um den positiven Einfluss auf die Welt voll ausschöpfen zu lernen.

>>> Meine Beyond Business Story

In meiner Dissertation über „Pionier*innen des Wandels und städtische Kulturen der Nachhaltigkeit. Beispiele für zivilgesellschaftliche Transformation in München, Barcelona und Kopenhagen“ habe ich mich der Frage gewidmet, wie eine nachhaltige, zukunftsfähige Gesellschaft gestaltet sein müsste.
Dabei ist es wichtig, dass die Menschen, Organisationen, Institutionen, Unternehmen, Kommunen – also kurz gefasst die gesamte Gesellschaft – darin ausgebildet wird, WAS Nachhaltigkeit, Zukunftsfähigkeit und der eigene Beitrag dazu bedeuten und vor allem WIE das funktionieren kann.

Als mir diese Wissens- und Fähigkeitenlücke bewusst geworden ist, habe ich beschlossen, mit meinem Unternehmen „Change-i“ als Trainerin, Beraterin und Coach genau diese Lücke zu schließen. In meinem (beruflichen) Lebensweg zeichnet sich ein klarer roter Faden ab: Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen, damit sie ihr größtmögliches Potential entfalten und dabei etwas Positives und Sinnvolles für sich, andere und den Planeten tun.

Ein klassisches Business, das nur nach dem Prinzip „Gewinnmaximierung“ funktioniert, passt daher überhaupt nicht zu mir. Ein nachhaltiges Business zu gestalten und zu führen, heißt aber nicht nur, sich inhaltlich mit Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit auseinanderzusetzen, sondern auch sein eigenes Unternehmen formell an Nachhaltigkeitskriterien zu messen. Ganz im Sinne des „Walk the Talk!“ Es macht mir sehr viel Spaß, mich dieser wichtigen Herausforderung zu stellen und als Beispiel voran zu gehen.

(c) Elisabeth Zielinksi

>>> Mein Beyond Business Impuls

Langfristig gesehen, kann es irgendwann nur noch nachhaltige, zukunftsfähige Unternehmen geben. Das ist für mich absolut klar. Diese können sich Social Entrepreneurs, Eco-Entrepreneurs oder anders nennen. Wichtig ist ein gesamtgesellschaftliches – politisches wie ökonomisches – Einvernehmen darüber.
Ich wünsche mir deshalb mehr Unterstützung für Gründerinnen, die sich dafür interessieren, ihr Unternehmen nachhaltig zu gestalten und zu führen. Es fehlt ideelle und finanzielle Förderung in diesem Gründerinnen-Spektrum:

  • Was heißt „nachhaltig“ gründen? Wie gründe ich nachhaltig?
  • Welche Nachhaltigkeitskriterien muss/kann/will ich erfüllen?
  • Wo und wie kann ich mich informieren?

Möchtest du mehr erfahren?

TRIFF DIE GRÜNDERIN AUF DER #BBSTORIES IN MÜNCHEN!

Angela Firmhofer >>> angela.firmhofer@gmx.de
www.change-i.de
Xing
LinkedIn